Elddis Wohnwagen Fenster

1963 nimmt Siddle Cook an der Longleat National Rally des Caravan Clubs teil. In jenen Tagen war es ein beliebter Zeitvertreib, Wohnwagen auf Amateurbasis von denen zu bauen, die die Mittel dazu hatten. Cook gewann den ersten Preis mit seiner eigenen Konstruktion, ausgestattet mit Radio, Plattenspieler und sogar Klimaanlage!
Image

Zwei Jahre später beginnen Siddle und sein Sohn Ray mit der Produktion von Wohnwagen. Es war schwierig, einen Namen für die neue Firma zu finden, bis Sohn Ray hinten den Vornamen seines Vaters buchstabierte: Elddis Caravans wurde geboren. 1968 brachte die Erweiterung die Fabrik in die Stadt Consett, wo sie bis 2000 blieb.
1973 erwirbt ABI (eine Fusion von Ace und Belmont) Elddis. Die Produktion bleibt am bestehenden Standort in Durham. 1978 beschließen Vater und Sohn Cook, das Management von ABI zu verlassen und unweit der Eldiss-Fabrik ein neues Unternehmen zu gründen: Compass. 1990 folgte ein Management-Buy-out von Elddis, und die Verbindungen zu ABI werden gekürzt. 1994 wird Crown als eigenständige Marke vermarktet. Hierbei handelt es sich um preiswerte Wohnwagen aus der ABI-Ära, die jedoch aus der Elddis-Fabrik stammen. 1996 wurde eine separate Produktionslinie speziell für den niederländischen Markt eingeführt: Shadowline. Dies verschwindet 1970 wieder.
1998 erwirbt Elddis sowohl Coachman als auch Compass (mit Herald-Sortiment). Die Explorer Group, bestehend aus Elddis, Crown, Coachman und Compass / Herald, ist einer der neueren Akteure auf dem britischen Markt.
Im August 1999 übernimmt Explorer auch den Markennamen Buccaneer. Ende 2000 konzentrierte sich die Produktion der Explorer-Gruppe mit Ausnahme von Coachman in Hull auf ein neues Werk in Country Durham.
Im Jahr 2001 gibt es ein Management-Buy-out von Coachman. 2008 veröffentlicht Mutter Explorer eine neue Marke: Explore. Im August 2009 beschloss Elddis, sein großes Produktions- und Geschäftsmodell anzupassen und sich auf stromlinienförmige Wohnwagen in der Einstiegs- und Mittelklasse zu konzentrieren, wodurch der Name Explorer gestrichen wurde. Buccaneer bleibt eine Schwestermarke von Elddis in der Luxusklasse. Aus dem erfolgreichen Explore wird Elddis Explore und der Markenname Compass gehört nicht mehr zum Portfolio. 2013 beschloss Elddis, Compass ab September wieder auf den Markt zu bringen. Die Marken arbeiten auch unter der Explorer Group.

Wohnwagenfenster bestellen

Braucht Ihr Elddis Wohnwagen neue Wohnwagenfenster? Dann nehmen Sie mit Willemsen Wohnwagenfenster Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gerne beim Kauf und bei der Installation des neuen Fensters. Sie können auf der Kontaktseite oder durch das Ausfüllen des Bestellformulars auf der Website mit uns in Verbindung treten. Auf diesem praktischen Formular können Sie Ihr Fenster im Detail beschreiben, so dass wir Ihnen das richtige Fenster für Ihren Elddis Wohnwagen heraussuchen können.

Image
Image
Image
Image